Aktuelles

Blizzard Ski
Bock auf Tirol

Berghütten, in einer ziemlich brenzligen Lage

Montag, den 08. Februar 2016

Nichts für Schlafwandler: Spektakuläre Berghütten in den Alpen

Eine der schönsten Erlebnisse bei einem Ausflug in die Berge, ist die Übernachtung in einer Berghütte. Von Hobbit-ähnlichen Baracken bis zu futuristischen Eko-Holzhütten, von einfachen Unterkünften, die gebaut wurden, um Leben zu retten, bis zu riesigen Alpenhotels, die Dreigänge-Menüs und Hunderte von Betten zur Verfügung stellen – die Bandbreite ist riesig, aber alle haben eine Sache gemeinsam. Sie wurden auf dem Felsen, an der Seite des Berges gebaut. Um dorthin zu gelangen, muss man wohl oder übel, in die Wanderschuhe schlüpfen und wahrscheinlich auch noch einige andere Ausrüstungsgegenstände mitnehmen.

Die Vignettes Hütte in der Schweiz

Diese 120-Betten-Hütte, auf der bekannten Wander- und Skidurchquerung Haute Route, zwischen Chamonix und Zermatt, gleicht einem Hotel während der Hochsaison. Sie liegt auf 3.160 m, am Fuße von Pigne d’Arolla, ist aber nicht einfach zu erreichen. Man muss einen Gletscher überqueren, um zu ihr zu gelangen.

AUSFLUGSZIELE

Touren ab der Hütte im Winter

Pigne d'Arolla
Pointes d'Oren
L'Evêque
Petit Mont Collon, tour du Mont Collon
Aquille Tseuque
La Singla (Biwak)
Cabane de Bertol via die Pässe de l'Evêque + Mt Brulé
Cabane de Chanrion via le col de Chermontane
Zermatt via die Pässe de l'Evêque, Mt Brulé + Valpeline
Prarayer via die Pässe de l'Evêque + Collon (Unterkunft)
Touren ab der Hütte im Sommer

Nordseite des Pigne d'Arolla
Mont Collon
Petit Mont Collon
L'Evêque (Normalroute, SE-Grat)
Mont Blanc de Cheillon


Kategorie: Hütte