Aktuelles

Blizzard Ski
Bock auf Tirol

Die Umweltgütesiegel-Hütten des Alpenvereins 2014

Dienstag, den 16. Dezember 2014

Kriterien wie umweltfreundliche Energieträger, Abfallvermeidung und -entsorgung oder auch eine saubere Hüttenumgebung sind für die Hütten des Österreichischen Alpenvereins (ÖAV) zu erfüllen, um mit dem Umweltgütesiegel ausgezeichnet werden zu können. Fünf Schutzhütten konnten die strengen Vorgaben im Jahr 2014 einhalten und tragen nun gemeinsam mit 100 weiteren Alpenvereinshütten das begehrte Emblem.

Edelrautehütte: 1.725 m, Rottenmanner und Wölzer Tauern (ST), Alpenverein Austria, Pächter: Bernd Huber, www.edelrautehuette.com; Pelletsheizung, Wasserkraftwerk, neue Türen und Fenster für verbesserte Isolierung

Guttenberghaus: 2.146 m, Dachsteingebirge (ST), Alpenverein Austria, Pächter: Günter Perhab; PV-Anlage zur Energiegewinnung, Solarthermienutzung, energiesparende Kläranlage, Brauchwasserkreislauf

Haindlkarhütte: 1.121 m, Ennstaler Alpen (ST), Alpenverein Austria, Pächter: Angela und Fritz Vorraber, www.haindlkar-huette.at; PV-Anlage zur Energiegewinnung, Materialseilbahn fährt mit Photovoltaik-Strom, stromlose Kläranlage

Simonyhütte: 2.203 m, Dachsteingebirge (OÖ), Alpenverein Austria, Pächter: Christoph Mitterer, www.simonyhuette.com; Brauchwasserkreislauf, PV-Anlage zur Energiegewinnung, Solarthermie, Pelletskessel, aufwändige Kläranlage

Schwarzenberghütte: 2.267 m, Glocknergruppe (S), Alpenverein Gebirgsverein, im Sommer durchgehend ehrenamtlich bewartet; Trinkwasser aus eigener Quelle, vollbiologische Abwasserbeseitigungsanlage, biologische Reinigungsmittel, PV-Anlage zur Energiegewinnung mit Lithium-Polymer (LiFePo4) Akkusatz (35 kWh), Solar-Luftkollektoren, Wärmeauskoppelung aus Küchenherd (Holz) für Warmwasser und Raumheizung


Kategorie: Skitour