Aktuelles

Blizzard Ski
Bock auf Tirol

Erste deutsch-österreichische Destination: „Zugspitz Arena Bayern-Tirol“

Donnerstag, den 20. Februar 2014

Die „Zugspitz Arena Bayern-Tirol“ lockt mit grenzenlosen Urlaubs-Erlebnissen.

Durch gemeinsame Veranstaltungen und optimierte Infrastruktur rücken Garmisch-Partenkirchen und Grainau in Bayern und die Tiroler Zugspitz Arena näher zusammen

Hoteliers und Privat-Vermieter, Liftbetreiber und Wanderführer, Touristiker und Kommunalpolitiker: Insgesamt waren rund 60 Leistungsträger und Entscheider beteiligt, um die erste deutsch-österreichische Urlaubsdestination aus der Taufe zu heben. Jetzt steht der Name – und ist zugleich Programm: Als „Zugspitz Arena Bayern-Tirol“ bündeln die Marktgemeinde Garmisch-Partenkirchen, das Zugspitzdorf Grainau und die Orte der Tiroler Zugspitz Arena ab sofort ihre Stärken und eröffnen Urlaubern das ganze Jahr über grenzenlosen Ferienspaß. Die Kooperation, die von der Europäischen Union als Interreg-Projekt gefördert wird, ist die erste ihrer Art zwischen Deutschland und Österreich und gilt als richtungsweisend.

In den nächsten Wochen und Monaten wird die „Zugspitz Arena Bayern-Tirol“ durch grenzübergreifende Großveranstaltungen wie Lauf- und Mountainbike-Events auf sich aufmerksam machen und die verbindende Infrastruktur Schritt für Schritt weiter ausbauen. „Ziel ist es, dass sich unsere Gäste ihren persönlichen Premium-Urlaub aus den besonderen Angeboten auf beiden Seiten noch leichter zusammenstellen können als bisher“, sagt Katrin Perktold, Geschäftsführerin der Tiroler Zugspitz Arena und Leadpartnerin des Interreg-Projekts. Kultur, Shopping und Wellness im heilklimatischen Kurort Garmisch-Partenkirchen, Sonnenaufgangsfahrten mit der Eibseeseilbahn in Grainau zum Morgenglühen auf der Zugspitze, die abwechslungsreichen Skigebiete, das ausgewiesene Langlauf-Dorado oder die perfekten Trails für Mountainbiker, mit der die Tiroler Zugspitz Arena lockt – all das zusammen macht den besonderen Reiz der Region aus. „Wir werden die Power nutzen, die wir gemeinsam mit 3,2 Millionen Nächtigungen im Jahr haben“, kündigt Katrin Perktold an. „Zusammen gehören wir zu den Großen, wir sind eine starke Marke.“

Mit dem Urlaubsmagazin „Grenzenlos“ ebenso wie mit der Top Snow Card als Skipass für alle Skigebiete der Region und dem Schnee-Express, der die bayerische und die Tiroler Seite umweltfreundlich auf der Schiene eint, sind die Orte rund um die Zugspitze bereits in der Vergangenheit ein Stückchen näher zusammen gerückt. Seit dieser Wintersaison fährt der Schnee-Express sogar stündlich. „Durch diese Verkehrsverbindung ist es Gästen und Einheimischen auf beiden Seiten möglich, umweltfreundlich die touristischen Highlights beider Regionen zu nutzen“, hebt Garmisch-Partenkirchens Tourismusdirektor Peter Nagel hervor. Für ihn wie auch für Grainaus Kurdirektorin Petra Vogt ist das Interreg-Projekt ein Meilenstein: „Wir können jetzt die richtigen Impulse setzen, um uns gemeinsam zu etablieren.“

Über die „Zugspitz Arena Bayern-Tirol“: Die „Zugspitz Arena Bayern-Tirol“ hat sich soeben als erste deutsch-österreichische Kooperation zusammengetan, um grenzenlose Urlaubsangebote für ihre Gäste zu schnüren. Garmisch-Partenkirchen, Grainau und die Tiroler Zugspitz Arena mit den Orten Ehrwald, Lermoos, Berwang, Bichlbach/Lähn-Wengle, Biberwier, Heiterwang am See und Namlos bündeln die Stärken der etablierten Ferienorte und gehen innovative Wege mit dem Ziel, sich als gemeinsame Ganzjahresdestination im europäischen Premiumsegment zu etablieren. Die europäische Union fördert die Maßnahmen als Interreg-Projekt.

Info: Tiroler Zugspitz Arena, Garmisch-Partenkirchen Tourismus

Foto: Tiroler Zugspitz Arena, U. Wiesmeier




Kategorie: Allgemein