Aktuelles

Blizzard Ski
Bock auf Tirol

Hütten mit Bergseen - die perfekte Abkühlung

Sonntag, den 21. August 2016

Was gibt es schöneres als an einem Sommertag bei einem Bergsee zu entspannen und dabei noch eine tolle Hütte in der Nähe zu haben? Abseits des Trubels und wo das Eintauchen ins Wasser wirklich nur für die Härtesten geeignet ist. Manche stecken dann nach einer schönen Wanderung zumindest einmal den Zeh ins kühle Bergseewasser.

Die Bergseen laden dann zum Entspannen ein. In den verschiedensten Farben präsentieren sich die Bergseen, von smaragdgrün bis kristallblau und die Berge spiegeln sich im Wasser.

So spiegelt sich zum Beispiel der Großglockner im idyllischen Zunigsee, welchen man von der Zunigalm erreichen kann.

Zwischen der Arnitzalm und dem großen Zunig liegt auf 2507 Metern der wunderschöne Arnitzsee. Dort kann man am bewachsenen Ufer mit Enzian und Speik den Schafen beim Weiden zuschauen und so richtig runterkommen.

Der Lackensee, der von der wunderschönen Wetterkreuzhütte in ca. 1 Stunde Wanderung zu erreichen ist, gehört zu den Highlights des Lasörling-Höhenweges.

Ziemlich schwer fällt das Aufstehen und Weitergehen zum Beispiel am Zupalsee auf 2350 Metern, dort liegt auch die Zupalseehütte. Von dort kann man dann die Virger Nordkette oder die Venedigergruppe im See betrachten.

Ein weiterer Höhepunkt auf dem Lasörling-Höhenweg ist der auf 2181 Metern gelegene Bergersee mit der Bergerseehütte, welche zum Einkehren immer wieder einlädt.

Ein anderer Tipp ist der Eissee, welchen man in einer Stunde von der auf 2521 Metern gelegenen Eisseehütte erreicht.

Auch die Essener und Rostocker Hütte bietet mit dem auf 2360 Metern gelegenen Simonysee einen Platz um wieder Kraft zu tanken.

Während der heißen Tage dieses Sommers versucht man ja oft der Hitze im Tal zu entkommen. Was liegt also näher, als eine Abkühlung in Höhen über 2.000 Meter zu suchen. Eine Wanderung zu einem Bergsee ist da genau das Richtige!


Kategorie: Wandern