Aktuelles

Blizzard Ski
Bock auf Tirol

Ischgl erweitert Skigebiet

Dienstag, den 24. September 2013

Die neue Pendelbahn „Piz Val Gronda E5“ erschließt im Fimbatal neues Terrain mit einer drei Kilometer langen roten Piste und Zugang zu bisher unbekannten Tiefschneehängen.

Wer denkt, bereits jeden Bergwinkel der Ischgler Skigebiete zu kennen, wird 2013 von einem neuen Hotspot überrascht. Die neue Pendelbahn „Piz Val Gronda“ geht Ende Dezember in Betrieb und befördert in einer Gondel 150 Personen bis auf 2.812 Höhenmeter in bislang unbekanntes Terrain.

Oben am Piz Val Gronda eröffnet sich das gesamte Fimbatal mit Blicken auf das Fluchthorn, die Wildspitze und den Hohen Riffler. Von dort führt eine rote drei Kilometer lange Piste über 517 Höhenmeter ins Vesiltal.

Besonderes Highlight ist das neu erschlossene Freeride Gebiet, das sich bis ins Fimbatal erstreckt. Unberührte Tiefschneeabfahrten abseits des Mainstreams warten hier auf Variantenfahrer und Freerider. Die können sich direkt ab der Bergstation auf weite Hänge, verspielte Kuppen und Mulden freuen – Powdervergnügen über knapp 900 Höhenmeter bis zur Gampenalp.

Das Gebiet lässt Ischgl in der Freeride-Szene an Bedeutung gewinnen und bietet erfahrenen Ski- und Snowboardfahrern neue Herausforderungen. 

 

Quelle: Tourismusverband Paznaun - Ischgl


Kategorie: Allgemein