Aktuelles

Bock auf Tirol

Lustige und anstrengende Rodeltour in Mühlbach

Mittwoch, den 01. Februar 2017

Tag 3 am Hochkönig.....

Haben wir gestern nicht geschrieben, dass wir uns auf den kommenden Skitag freuen? Egal heute machen wir einmal etwas anderes und spazieren durch das tief verschneite Mühlbach.

Auf wunderschönen, verschneiten Wegen gelangen wir uns Ortszentrum und sehen auf einmal eine Gruppe, welche mit dem Schlitten den Ort erreichen.

Coole Idee denken wir, genau darauf haben wir jetzt Lust (Hätten wir nur vorher gewusst, wie anstrengend es sein kann.....).

Wir erkundigen uns und machen uns auf den Weg vom Ortszentrum bis zur Kopphütte. Wenn der Weg nicht schon anstrengend genug wäre (530 Höhenmeter) so schleppen wir auch noch die Schlitten die ganze Zeit mit hinauf, obwohl man diese an der Kopphütte auch ausleihen kann!!!!

Egal, wir haben ja Zeit und kommen nach ca 2 Stunden, total erschöpft auf der Kopphütte an. Dort machen wir erst einmal Pause auf der sonnigen Terrasse und lassen den Blick über das Tal, den Hochkönig und den Hochkeil schweifen. Fantastische Aussicht hier oben.

Wir stärken uns mit eine leckeren Jause und trinken einen Glühwein. Frisch gestärkt nehmen wir das Abenteuer der Abfahrt in Angriff. Direkt vorm Haus beginnt die 4,5 km lange Naturrodelbahn und führt bis in den Ort. Wir wussten gar nicht wie anstrengend es ist, das geht wirklich in die Beine und wir bekommen ganz schön Tempo, aber es macht riesigen Spaß, obwohl der ein oder andere auch mal im Schneehaufen landet.

Also als Alternative zum Skifahren wirklich zu empfehlen.


Kategorie: Rodeln