Aktuelles

Blizzard Ski
Bock auf Tirol

NEU: Gigantische "G-LINK Wagrain"

Freitag, den 22. November 2013

Flachau (TP/OTS) - Auch in diesem Jahr wurde in der Salzburger Sportwelt kräftig in neue Liftanlagen investiert. Die talüberspannende Pendelbahn “G-LINK Wagrain“ eröffnet eine neue Dimension des Pistenspaßes: Wo Wintersportler bislang einen Skibus nutzen mussten, um vom Grießenkareck auf den Grafenberg südlich von Wagrain zu gelangen, schweben sie ab heuer in der neuen G-LINK hoch über dem Tal von einem Berg zum anderen. Die Bahn verbindet die drei Skigebiete Flachau, Wagrain und St. Johann-Alpendorf, wo ebenfalls zwei neue Lifte errichtet wurden.

Die neue G-LINK Wagrain ist ein Paradebeispiel für moderne Seilbahntechnik in den Alpen: Die talüberspannende Pendelbahn verbindet nicht nur zwei Skiberge und drei Skigebiete miteinander, sondern ist ein grandioser Beweis für technische Höchstleistungen am Berg. Die direkte Verbindung zwischen den Bergen Grießenkareck und Grafenberg hat eine Länge von 2,3 Kilometern, die überwunden werden muss.

Ein Mega-Projekt: In sechs Minuten von Berg zu Berg schweben

G-LINK Wagrain verfügt über zwei Kabinen mit einem jeweiligen Fassungsvermögen von bis zu 130 Personen. Die Fahrt von Berg zu Berg dauert sechs Minuten, der maximale Bodenabstand beträgt 232 Meter. Nicht nur in der Salzburger Sportwelt bzw. in Ski amadé ist die neue G-LINK einzigartig, sie übernimmt auch eine Vorreiterrolle in Österreich: Denn die Konstruktion der Bahn beinhaltet auch ein modernes Räumungskonzept, das in Notfällen greifen würde. Bergungen in schwindelnder Höhe sind ausgeschlossen, da die beiden Kabinen durch unabhängige Bauteile immer zur jeweiligen Station gebracht
werden können.

 

Information: Salzburger Sportwelt          

Fotograf: Ozlon

Fotocredit: Bergbahnen AG Wagrain


Kategorie: Allgemein