Aktuelles

Blizzard Ski
Bock auf Tirol

Skitouren Regeln für Eure Sicherheit

Dienstag, den 25. Oktober 2016

Bizarre Fels. und Eisgipfel, jungfräuliche Berghänge, wilde Gletscher, was will man mehr...

Dadurch entsteht die Anziehungskraft der weißen und unberührten Natur ist unumstritten.

Der Skitourengeher findet hoch oben in den Bergen sein ganz persönliches Paradies. Entweder auf Skiern oder mit Schneeschuhen diese unberührte Natur geniessen und das solange der Tag reicht.

Doch gibt es für Skitourengeher auch Regeln, wie zum Beispiel auch für die Skifahrer? Und was sollte man sonst noch beachten? Hier einige Hinweise für euch:

Beachtet bitte bei allen Aktivitäten in der Natur und bei der Tourenauswahl die geltenden Regelungen (z.B. Wildschutzgebiete, jagdliche Sperrflächen, Aufforstungsflächen, Informationstafeln, usw.) Respektiert Ruhezonen für Wildtiere und meidet Fütterungsstellen sowie lauten Lärm.

Fahrt bitte niemals durch Aufforstungen und Jungwuchsflächen. Erkennt die Lebensräume der Wildtiere, weicht den Tieren nach Möglichkeit aus. Wildtiere bitte nur aus der entsprechenden Distanz beobachten. Mitgeführte Hunde bitte unbedingt an der Leine halten, es ist absolut unverantwortlich, Hunde in der winterlichen Notzeit im Wald frei umher laufen zu lassen.

Die richtige Zeitplanung: Startet früh genug und kehrt bis vor Anbruch der Dunkelheit wieder zurück. Im Frühjahr sollte man mittags wieder auf der Hütte sein, denn es kann eine extreme Lawinengefahr bestehen. Durchquert Waldgebiete im Winter möglichst nur auf freigegebenen Wegen und Routen, die Tiere reagieren auf unlokalisierbaren Lärm sehr panisch.

Gletscherüberquerungen sollten nur mit Seil und in einer Gruppe erfolgen. Vor Antritt einer Tour solltet ihr im Tal das Ziel und die Zeit der voraussichtlichen Rückkehr bekannt geben. Die Mitnahme eines Lawinenverschütteten-Suchgerätes wird dringend empfohlen.


Kategorie: Skitour