Aktuelles

Blizzard Ski
Bock auf Tirol

TERREX ROCKdays Steinberge Climbing Festival

Mittwoch, den 27. Mai 2015

Ende Juli laden die TERREX ROCKdays 2015 zum 3. Mal in die Steinberge, um vier Tage lang dem vertikalen Vergnügen zu frönen. Kletterspaß für Groß und Klein zwischen dem Tiroler PillerseeTal und dem Salzburger Pinzgau ist bei diesem Familienfest angesagt. Jeder darf sich an den Wänden austoben, in den Sport hinein schnuppern und mit ausgebildeten Guides Technik üben. Klettersteige in verschiedenen Schwierigkeitsgraden, Boulder-Workshops, Fun-Bewerbe, Schnupper-Canyoning, Mehrseillängentraining umfasst unter anderem das Programm der TERREX ROCKdays 2015. Als Highlight lockt der ROCKdesaster Speedkletterwettbewerb zum Forellenteich nach St. Ulrich am Pillersee.

Zwischen dem Tiroler PillerseeTal und dem Salzburger Pinzgau schieben sich die Steinberge empor. Wer diese Gebirgsgruppe der nördlichen Kalkalpen mit ihren typischen Plateaustöcken, steilen Randabstürzen und stark gewellten Hochkaren schon einmal aus der Nähe betrachtet hat, der weiß, wieso die Kletterszene hier einen ihrer Lieblingsspielplätze hat. Viele bekannte Gesichter wie zum Beispiel die Huaber-Buam lassen sich und ihr Können gerne in den Steinbergen sehen.

ROCKdays Kletterprogramm für die ganze Familie

Am Donnerstag, den 30. Juli legen die ROCKdays 2015 in Leogang los, wo bei der Talstation der Asitzbahn geklettert wird. Ab Freitag sind Interessierte im Bereich der „von-Schmidt-Zabierow-Hütte“ in Lofer beim Zwei-Tages-Klettersteigkurs mit dabei. Samstag und Sonntag geht es mit einem vielseitigen Programm in Weißbach rund. Anfänger und Fortgeschrittene dürfen dort an ihrer Klettersteigtechnik feilen oder sich in Workshops beim Bouldern versuchen. In der Seisenbergklamm sorgt Schnupper-Canyoning für Abkühlung und am Flying Fox gibt es den Adrenalinkick zu holen. Geübte finden ihre Herausforderung bei den Sportklettersteigkursen. Im Klettertraining geht es um den Übergang von der Halle zum Fels. Bei den Mehrseillängenübungen sind Aufbau und Standplatzmanagement ein Thema.

ROCKdays Fun-Bewerbe und Kid’s Desaster

Tolle Sachpreise im Visier messen sich Nachwuchskletterer am Samstag beim Kid’s Desaster in St. Ulrich am Pillersee. Head to head geht es bei der Forellenranch darum, schnellstmöglich die Kletterwand hinauf zu kraxeln. Auch am OEAV Kletterturm in Weißbach bei Lofer können Kinder beim Speedklettern ihr Talent beweisen. Wettkampfstimmung kommt aber schon am Freitag bei diversen Fun-Bewerben in der Kletterhalle „felsenfest“ in Saalfelden auf.

ROCKvillage Expo

Hersteller und Institutionen aus dem Klettersport präsentieren ihr Neuigkeiten am Freitag in der Expo-Area vor der Kletterhalle „felsenfest“ in Saalfelden und am Samstag bei der Forellenranch in St. Ulrich am Pillersee.

ROCKdays Partys

Kein Fest wird ohne Party gefeiert. So sieht man ROCKdays Fans ganz sicher am Freitagabend im „felsentreff“ in Saalfelden und am Samstag nach dem ROCKdesaster Finale in St. Ulrich am Pillersee beim Abrocken zu „Cotton Underwear“.

HIGHLIGHT

ROCKdesaster 2015 Speedkletterwettbewerb

Wer sich am Ende zur Miss oder zum Master of Desaster küren lassen will, der muss zuerst am Freitag in der Kletterhalle „felsenfest“ in Saalfelden zur Qualifikation für den Speedkletterbewerb antreten. Am Samstagvormittag sind dann noch die besten 16 im Semifinale bei der Forellenranch in St. Ulrich am Pillersee mit dabei, bevor die schnellsten 8 am Samstagabend dort im Cold Water Soling gegeneinander und die Zeit kämpfen.

Beim ROCKdesaster gilt es unter Zeitdruck in einem Kopf an Kopf Duell seilfrei die 15 Meter hohe über dem See hängende Wand zu bezwingen. Die Männer müssen dabei Schwierigkeiten zwischen 7 und 7+, die Damen zwischen 6+ und 7- meistern. Im K.O.-System werden die Sieger der Damen sowie Herren ermittelt, auf die ein sattes Preisgeld wartet.

Stefanie Pichler vom ÖBK Speedteam hat ihr Kommen bereits bestätigt, genauso der Tiroler Meister und ROCKdesaster Gewinner Andi Aufschnaiter. Aus Italien wird Leonardo Gontero anreisen, aus Deutschland Moritz Winkler. Weitere Speedteams aus dem In- und Ausland haben ihre Teilnahme am ROCKdesaster 2015 angekündigt. Aber auch Hobbykletterer können sich für das ROCKdesaster 2015 anmelden und sich mit den Profis messen.

Foto: ©mia* | Highlight ist das beliebte Rock Desaster

Kategorie: Climbing