Berggasthof Hirschberghaus

Gastronomiehütte


Hütten in der Umgebung
Blizzard Ski
Bock auf Tirol

2.0

Ø Bewertung
 
  0 Bewertung
  1 Bewertung
  0 Bewertung
  0 Bewertung
  2 Bewertungen
3 Bewertungen

Berggasthof Hirschberghaus

Keine Bewertungsfotos Vorhanden

 
Dem Hüttenbetreiber scheint es vor allem um schnellen Gewinn zu…
wernerschiel
vom 15.08.2016

Dem Hüttenbetreiber scheint es vor allem um schnellen Gewinn zu gehen.Eine Erbsensuppe mit zwei Wiener Würstchen für 6,90 euro wo die Suppe derartig dünn ist,von Erbsen keine Spur ist und ein sogenanntes Skiwasser für 3,30 euro(Letungswasser 0,5 L mit einem halben Teelöffel Himbeersirup das ist keine Hüttenwirtschaft sondern Abzocke am gutgläubigen Bergwanderer.
In der Jachenau zahlt man für ein paar Wiener mit Semmel übrigens 2,30 euro.

War diese Bewertung für dich hilfreich? Ja Nein
 
Die schlechte Bewertung können wir nicht teilen! Im Juni 2016…
atzeaussempott
vom 10.06.2016

Die schlechte Bewertung können wir nicht teilen! Im Juni 2016 Besuch mit der ganzen Familie und Freunden: Bedienung freundlich und zügig. Das Angebot an Speisen ist ordentlich. Die Hirschwürste und die Weißwürste waren sehr lecker. Die Speckknödelsuppe ordentlich. Alles in Allem gibt es an der Bewirtung - vor allem angesichts der Lage - nichts auszusetzen. Auch die Preise bewegen sich in dem örtlich üblichen Rahmen. Wir werden wieder kommen!

War diese Bewertung für dich hilfreich? Ja Nein
Die Hütte überrascht in der beliebten Region am Tegernsee mit…
Alpen-Flo aus München

vom 19.01.2014

Die Hütte überrascht in der beliebten Region am Tegernsee mit unerwarteter Unbehaglichkeit. Eine ungemütliche Durchgangsatmosphäre mit dem Charme einer Bahnhofsmission erwartet den Wanderer beim Betreten des Vorraums, und im eigentlichen Gastraum ist es auch nicht wirklich gemütlicher. Wir haben zwei Suppen und zwei Apfelschorle bestellt und waren für den Preis von knapp 20€ schwer enttäuscht. Sehr lieblose Suppen (Erbsensuppe mit Würschtl und Speckknödelsuppe), die völlig lieblos präsentiert waren und geschmacklich nach Tütensuppe schmeckten, evtl. sogar waren. Auch die Apfelschorle war sehr dünn, kaum Saftanteile. Die Frage des Personals ob es denn geschmeckt hätte wurde von mir höflich verneint, jedoch meine Antwort von ihm total ignoriert. Wir ärgern uns jetzt noch über das ausgegebene Geld. Ich kann nur empfehlen die Hütte links liegen zu lassen, gleich zum Gipfel zu gehen und besser eine ordentliche Brotzeit mitzunehmen. Wenn ein Hüttenwirt es nicht fertigbringt, zwei typische Hütten-Basisgerichte schmackhaft anzubieten, hat er dort nichts zu suchen! Daher Schlechtestnote!!!

War diese Bewertung für dich hilfreich? Ja Nein

Hütten in der Umgebung